militaermuseum in palma

Das Militärmuseum von Palma

Landet man auf Mallorca und blickt aus dem Fenster seines Ferienfliegers, so fällt der erste Blick häufig auf die Kathedrale und den Hafen von Palma. Nur einen Steinwurf davon entfernt befindet sich das Militärmuseum von Palma in einer alten Festungsanlage. Wer aus der Richtung "Palma Zentrum" kommt sollte sich das Porto Pi Einkaufszentrum als Anfahrtspunkt merken. An der jetzt folgenden Kreuzung rechts abbiegen und nach wenigen Metern kommt schon die Einfahrt zum Museum.

 

 

Der Parkplatz vor dem Museum bietet Platz für circa 15 PKW. Schon vor dem Festungseingang befinden sich mannshohe Flaggeschütze und Kanonen aus wilderen Zeiten als Mallorca und seine Hauptstadt diesen Schutz dringend brauchte. Wenn man so durch die erste Gänge der Anlage streift, erlebt man eine der erste Überraschungen DER EINTRITT IST KOSTENLOS !

Gewaltige Kanonen bewachten in früheren Zeiten den Hafen von Palma. Heute sind sie zu besichtigen im Militärmuseum und dienen glücklicherweise nur noch als Anschauungsobjekt. Die Geschosse dieser Kanonen hatten teilweise die Größe eines Kühlschrankes und mussten aufgrund ihres Gewichtes mit speziellen Aparaturen bewegt werden. Für Kinder ist es ein riesen Spaß auf den Mauern dieser "Burg" herum zu kraxeln, doch auch Erwachsene sind fasziniert vom einmaligen Blick in das Hafenbecken von Palma, wo Kreunzfahrtschiffe (Video) und Fähren anlegen. Die Unterkünfte des Wachpersonals von damals entsprechen heute noch nicht einmal einem 1-Sterne Hotel. Da muss man wirklich dankbar sein für den "Luxus", den man am Abend wieder im eigenen Hotel genießen kann.

Bildergalerie Militärmuseum von Palma

Die turbolente Vergangenheit von Mallorca zeigt sich auch in diesem Museum. ( Mit einem Click auf die obere Bilderreihe kommst Du in die Bildergalerie des Militärmuseums.) Neben spanischen Schwertern sind hier auch maurische Krummdolche zu finden. In den Anfangstagen der Schusswaffen wurde reichlich experimentiert und so entstanden unzählige, skurille Pistolen und Gewehre, die in den Räumen der Festung ausgestellt sind. Im Hof der Festung sind riesige Kanonen ausgestellt. Trotz ihrer Zerstörungskraft sind sie auch wahre Kunstwerke, die mit filigranen Wappen und anderen Motiven dekoriert sind. Sehr deutlich fällt der technologische Fortschritt auf. Je älter die Kanone desto größer deren Ausmaße. Vom zentralen Innenhof lassen sich alle Ausstellungsräume mit wenigen Schritten erreichen. Die Ausstellungen haben Themen wie antike Hieb- und Stichwaffen, Uniformen oder Schnellfeuerschußwaffen.

Das Militärmuseum von Palma ist nicht nur für technik- und geschichts-interessierte Besucher ein wirklicher Ausflugstip, sondern auch auch für den "normalen Urlauber", der einen einzigartigen Blick auf Palma werfen möchte.

hafen palma