sineu panorama

Sineu, größter Wochenmarkt im Herzen von Mallorca

Das altertümliche Städtchen Sineu ( 2013: 3715 Einwohner) liegt in der Ebene es Plà im geografischen Mittelpunkt von Mallorca, etwa 30km östlich von Palma. Auf Grund ihrer Lage spielte Sineu früher im Mittelalter eine entscheidende Rolle im Inselleben. König Jaume II. entschied, dass alle seine Untertanen ihren König gleich gut erreichen können sollten, und wählte Sineu dazu zu seinem königlichen Sitz. Von 1309 bis 1349 wurde Sineu somit zur Hauptstadt Mallorcas. 

 

Die Pfarrkirche Nuestra Senyora de los Angeles ist schon von Weitem sichtbar als Mittelpunkt Sineu's. Sie wurde 1248 das erste Mal schriftlich erwähnt und musste nach einem Brand im 16.Jahrhundert komplett neu errichtet werden. Jeder Besucher kommt mindestens einmal an "El León" dem Löwen mit den Flügeln vorbei. Er ist das zweite inoffizielle Wahrzeichen der Stadt und bewacht vor der Kirche das Wappen von Sineu.

Berühmt ist Sineu vor allen Dingen bei den Besuchern Mallorcas für seinen Wochenmarkt (Video) , der jeden Mittwoch stattfindet. Menschen von weit und fern kommen an diesem Tag in die Stadt. In den alten Gassen von Sineu gibt es dann von frischem Obst und Gemüse, über einheimischen Honig und Fischspezialitäten fast alles zu kaufen, was Mallorcas Bauern und Fischer zu bieten haben. Zahlreiche Händler bieten natürlich auch für den gern gesehenen Touristen Andenken und Souvenirs an, wie es sie auf allen Märkten der Insel gibt.

 

Gal Altstadtblick
Gal Gesalzene Fische
Gal Kirchturm Sineu
Gal Marktleben
Gal Musiker
Gal Tuecher

 

Bei vielen Kindern besonders beliebt ist der zentral gelegene Viehmarkt in Sineu, der ein Bestandteil des Wochenmarktes ist. Hier verkaufen Mallorcas Bauern ihre Hühner, Esel, Schweinchen und Pferde, und für die Kinder bietet sich die Chance diesen MiniZoo zu sehen und die Tiere teilweise auch zu streicheln.

Besondere Atmospläre entwickelt sich um die alte Stadtkirche herum. Hier wo „El León", der Löwe mit den Flügeln, sich befindet, hat man teilweise den Eindruck sich auf einem arabischen Basar zu befinden. Palmen, bunte Tücher und andere farbenfrohe Dinge kombiniert mit den alten Mauern der Pfarrkirche Nuestra Senyora de los Angeles und dem Sonnenlicht ergeben eine faszinierende Kombination. Nur wenige Meter von hier befindet sich an der höchsten Stelle des Dorfes der alte Königspalast. Seit 400 Jahren leben dort seitdem Ordensschwestern. Das Rathaus Sineus befindet sich übrigens in einem früheren Paulanerkloster.

Ist man nun am Löwen vorbei den schmalen Gang links von ihm gegangen, so gelangt man auf den großen Platz vor der Kirche. Dieser Teil des Wochenmarktes ist jeher der Anlaufpunkt für das frischeste und beste Gemüse&Obst der Insel. Zahlreiche Händler bieten hier, umringt von kleinen Cafes und Straßenmusikern, von A wie Ananas bis Z wie Zuchini so gut wie alles an, was man sich wünschen kann. Tipp der Mallorca-Fotobox: Achten Sie darauf, dass das Obst von Mallorca stammt. So bekommen Sie das Frischeste und Süßeste!

 Vom Kirchenvorplatz zweigen zwei kleine Gassen ab. In diesen befinden sich weitere unzählige kleine Stände. Die kleine Gasse links von der Pfarrkirche widmet sich hauptsächlich Schmuck, Bekleidung, handgefertige Seifen oder z.B. Mallorca Landschaftsbildern. In der rechten findet man einheimische Wurst und Fischspezialitäten.

Wer sich tiefergehend für Sineu interessiert und etwas über die bewegte Geschichte des Ortes interessiert dem sei eine Stadtführung empfohlen. Sie wird von mallorcaxperience.com angeboten an jedem letzten Donnerstag (spanisch/katalanisch) und Samstag (deutsch) des Monats. Eine Anmeldung unter Tel.: +34 971 724 268 ist erfoderlich. Uhrzeit: 18.30 Uhr, Dauer etwa 2 Stunden - Treffpunkt: Denkmal des Radsportlers Alomar, auf dem Marktplatz Sineu (Plaça Es Fossar, am Hotel Son Cleda) - Teilnehmer pro Gruppe: min. 12 Personen / max. 30 Personen - Preis: 13 € (10.40 € für Mallorca-Residenten, Rentner oder Arbeitslose; 25% Preisnachlass für Gruppen ab 15 Personen).

altstadt