kueste von can picafort

Can Picafort - das Urlaubsparadies im Norden Mallorcas

Wo es 1,2 km Sandstrand gibt, muss einfach eine Ferienort entstehen. Und so entstand aus einem einstigen kleinen Fischerdorf (2000 Einwohner) ab 1960 das heutige Can Picafort. Es gibt verschiedene Legenden für den Namen des Ortes. Die Erste ist, dass es einen Mann in Can Picafort gab, der bekannt war für seine Schlagkraft. Seine Behausung soll deshalb Ca d'En Picafort ( Haus des Haudraufs ) genannt worden sein und damit dem Ort seinen Namen gegeben haben. Schöner ist vielleicht die Erklärung, dass an dieser Stelle der weit geöffneten Bucht das Meer bei starkem Wind hohe Wellen schlagen kann. Die Einheimischen sagen dann dazu Pica fort es vent.

 

 

In den Monaten November bis März fällt Can Picafort in einen Winterschlaf, dann gehört der Ort fast ausschließlich seinen Einwohnern, da bis auf wenige Ausnahmen alle Hotels geschlossen haben. Doch schon im Frühjahr zur Mandelblüten, wenn die Stürme des Winters auf Mallorca (Video) vorüber sind, zieht Can Picafort wieder Urlauber und Naturfreunde in seinen Bann, die es genieße am Strand und der Promenade entlang zu spazieren und das einzigartige Panorama von Mallorcas Norden fast für sich alleine zu haben, 

can picafort strand

 

Der Strand von Can Picafort

läßt sich in drei verschiedene Abschnitte einteilen. Da wäre der Hauptstrand, der sich zwischen dem Hotel Santa Fe und der Touristeninformation befindet. Getrennt von den Hotels, Restaurants und Geschäften nur durch die beliebte Fußgängerpromenade, die zu jeder Zeit des Tages der angesagteste Treffpunkt in Can Picafort ist.

Der zweite Strandabschnitt führt vom Hauptstrand in westlich Richtung Playa de Muro (Video). Hier erwartet den Urlauber ein kilometerlanger, weißer Sandstrand, der bis auf eine kurze Ausnahme bis Port de Alcudia entlang führt. Die ersten Meter säumen hier noch Hotels und Strandbars wie z.B. Oma&Opa den Weg. Auf den folgenden Kilometern sind es dann aber nur noch Dünen, Sand und die Wellen des Mittelmeeres.

Der dritte Abschnitt in Can Picafort befindet sich im Ortsteil Son Baulo (östlich des Hafens). Der Strand von Son Baulo ist breiter, aber dafür auch auch kürzer als der Haupstrand. Nach 2-3 Minuten Fußweg sind von hier aus auch mehrere Naturstrände erreichbar. Ein weiterer TIP für Mallorcafans ist auch der Strand des Nachbarortes Son Serra de Marina (Video).

 

can picafort promenade

 

Die Uferpromenade von Can Picafort

führt vom Hotel Santa Fe (westliches Ende) bis zum Strand von Son Baulo. Für Hin und Rückweg benötigt man circa 1 Stunde zu Fuß, sollte man allerdings in eines der zahlreichen Restaurants einkehren, die verführerisch auf dem Weg liegen, kann es auch schon einmal einen Nachmittag dauern bis man wieder am eigenen Hotel ankommt. Besonders in den Sommermonaten können wir zu einer Pause nur raten, da es sehr heiß werden kann im Juli oder August (35C<)auf Mallorca. 

Während des Spaziergangs an Can Picaforts Küste (Video) kommt man entlang des Hafens, wo man die Schiffsauspflüge und andere Wassersportaktivitäten buchen oder auch einfach nur riesige Fischeschwärme im Hafenbecken bestaunen kann, die Touristeninformation ist an der Promenade zu finden, man kann die wunderschöne schroffe Küste von Mallorcas Norden erleben und sich vom türkisfabenen Wasser verzaubern lassen. Besonderes Highlight jedes Tages ist der Sonnenuntergang, dann taucht die blutrote Sonne hinter Can Picafort wieder ins Meer (Video), und die Promenade leuchtet in einem ganz besondern Licht.

Die Mallorca-Fotobox hat die komplette Promenade von Can Picafort in großartigen 360Grad-Panoramas erfaßt somit ist es nun erstmals möglich schon von zuhause aus den Urlaubsort Can Picafort zu entdecken. Eine Besonderheit dieser Mallorca-Panoramas ist, daß sie alle mit einander verknüpft sind. Clickt man auf einen Richtungspfeil so erscheint sofort das nächste Panorama, das den Teil von Can Picafort zeigt, der in dieser Richtung liegt. Erlebe es selbst !

 

can picafort kueste

Läuft man vom Hafen Can Picaforts weiter in Richtung Son Baulo, so gelangt man an einen Küstenabschnitt, der sehr schroff wirkt, aber dafür mit einer einzigartigen, natürlichen Schönheit zu überzeugen weiß. Treppen führen alle paar hundert Meter von der Uferpromenade hinab zu den türkisfarbenen Wellen des Mittelmeeres, die hier auf den Norden von Mallorca treffen. Große Mengen Seegras türmen sich an manchen Stellen auf. Im Bereich der Hafenausfahrt wird dieses Seegras genutzt zur Küstenbefestigung. Hinweisschilder entlang der Promenade informieren Einheimische und Urlauber darüber. Markantestes Merkmal dieses Küstenabschnittes sind die Obelisken, die in früheren Zeiten zur Navigation genutzt wurden.

 

Der Strand von Son Baulo

befindet sich am östlichen Ende der Uferpromenade von Can Picafort. Mehrere Restaurants (teilweise direkt am Meer) erwarten hier den Urlauber, um sich zu erholen bei einem kühlen Bier, einer spanischen Sangria oder einer Cola für die Kinder. Der Strand von Son Baulo eignet sich ideal für eine Partie Beachvolleyball, da er deutlich breiter ist als der Hauptstrand. Viele Urlauber von Can Picafort schätzen den Ortsteil Son Baulo auch für seine gemütliche Atmosphäre (etwas abseits des Stadtzentrums). Wer noch weiter laufen möchten am Naturstrand, der sich anschließt an den Strand von Son Baulo, kann dies tun, benötigt aber festes Schuhwerk, da es von nun an schwieriger voran geht. Hier erwartet den Naturfreund, dann aber ein komplett unverbauter Strandabschnitt und uralte mallorquinische Siedlungsreste (die Nekropole von Son Real als 360Grad Panorama)

 

canpicafort son baulo

 

Wenn die Sonne untergeht, dann zieht es fast alle Urlauber zurück auf die Promenade, wo sie in Bars wie dem Cafe Jamaica Ihren Cocktail zum Sonnenuntergang genießen. Danach folgt bei den jüngeren Besuchern meist ein Discobesuch z.B. im Skau oder dem Charlys. Für die älteren Besucher, oder wer kein passionierter Discogänger ist, bietet Can Picafort ein buntes Shopping-Paradies, das mit seinen vielen blinken Lichtern und unzähligen kleinen Läden bis in die späten Abendstunden geöffnet ist. Wer es dann mit eigenen Füßen nicht mehr bis zum Hotel schafft, für den fährt in der Hauptsaison sogar noch der Can Picafort Express (Video) (Mini-Eisenbahn) bis tief in die Nacht.

 

Die Promenade

Die Promenade

von Can Picafort erleben in 360 Grad.

weiterlesen

Der Strand

Der Strand

erlebe ihn als wärst Du selbst da.

weiterlesen

Der Stadtplan

Der Stadtplan

die Strassen von Can Picafort

weiterlesen

Bildergalerie

Bildergalerie

hunderte Bilder von Can Picafort

weiterlesen